en

Treppenlift und Hebesysteme

– Arten und Unterscheidungen

 

Womit Sie sicher Treppen barrierefrei überwinden …

  • Hublifte

  • Homelifte

  • Senkrechtlifte

  • Außenlift 

Treppenlift Arten im Überblick

  • Ein jeder Treppenlift ist ein Hebesystem mit dem ein Sitz oder eine Plattform bewegungseingeschränkte Menschen zwischen unterschiedlichen Stockwerken befördert.
  • Es gibt unterschiedliche Treppenlift Arten für unterschiedliche Anforderungen an Mensch und örtliche Gegebenheit und Umstände.
  • Zum Beispiel gibt es für jede Einbausituation verschiedene Modelle und Systeme.
  • alle Treppenlift Arten sind fest installiert und folgen den Neigungen und Drehungen ihres persönlichen Treppenlaufs.
  • Die Treppenlift-Fahrbahn wird dabei entweder an der Wand oder auf den Stufen befestigt.
  • Mittels Bedienkonsole am Lift und oder einer Fernbedienung erfolgt die Aktivierung der Steuerung und Start des Etagentransports.

 

Sitzlift – Wenn das Sitzen angenehmer und leichter ist.

Ein Sitzlift  bietet dem Nutzer im sitzen, nach oben oder unten, die Stockwerksetagen einzeln oder gesamt zu überwinden. Für Menschen, die eigenständig ohne Hilfe dritter stehen, gehen und sitzen können.

Vorteile des Sitzliftes

  • Ein Sitzlift benötigt zu anderen Hebesystemen und Treppenlift Arten wenig Platz.
  • Auch für  schmale oder kurvige Treppen ist der Sitzlift bestens geeignet.
  • Die Treppe im Haus lässt sich weiterhin zu Fuß nutzen, dazu lässt sich der Sitz bei den meisten Modellen auch platzsparend einklappen.
  • Der Sitzlift ist das gängigste Liftsystem und wird umgangssprachlich „Treppenlift“ oder „Treppenlifter“ genannt.

 

Stehlift – Wenn das Stehen angenehmer und empfehlenswerter ist.

Für Menschen mit Gelenkbeschwerden, die sich nur unter Schmerzen hinsetzen können, für diese gibt es Treppenlifte als Stehvariante. Statt einem Sitz besitzt der Treppenlift eine Stehplattform mit Geländer. Die meisten Stehlifte haben einen Sicherheitsbügel und oft zwei Armlehnen, an denen man sich gut festhalten kann. Stehlifte sind in der Regel noch platzsparender als Sitzlifte und kommen daher vor allem in engen und schmalen Treppenhäusern zum Einsatz. Damit auch andere Bewohner die Treppen weiterhin zu Fuß benutzen können, lässt sich die Plattform bei Nichtgebrauch platzsparend fixieren.

 

Plattformlift – Sie sind schon auf 4 Räder im Sitzen oder Liegen, dann ist das eventuell das Richtige.

Der Plattformlift oder auch das Rollstuhlhebesystem hat große Ähnlichkeit mit dem Stehlift. Jedoch ist die Trageplattform dem Rollstuhl angepasst und weist so eine größer Fläche auf. Daher werden sie auch als Rollstuhllifte bezeichnet.Durch einen Elektroantrieb bewegt sich der Rollstuhllift auf einer Fahrbahn entlang der Treppe.

  • Plattformlifte sind für Rollstühle ausgelegt. In der Regel sind diese Treppenlifte massiv ausgelegt und haben einen stärkeren Motor. Somit können in der Regel bis zu 300kg gehoben werden.
  • Plattformlifte eignen sich auch für Menschen, die einen Rollator als  Gehhilfen nutzen oder medizinische Apparate wie Sauerstoffgeräte, Infusionsständer mit sich führen.
  • In der Folge benötigt ein Plattformlift mehr Raum im Vergleich zu einen Sitz- oder Stehlift.
  • Die Stellfläche auf der Plattform beträgt standardmäßig 80 x 100 cm.
  • Daher sollte das Treppenhaus breit genug für eine Plattformlift / Rollstuhllift sein.

 

Außentreppenlift – Ihren Bedürfnissen gerecht.

Überwinde im  freien fast jede Höhe eines Hause, Etage für Etage, hoch und runter.

  • Für den Außenbereich gibt es ebenfalls spezielle Treppenlift Arten mit Sitz oder einer Plattform.
  • Bei den Außentreppenlift / Außentreppenhebesystem sind Antrieb und Bedienungselemente auf die freien Witterungsverhältnisse wie Sonne, Regen, Wärme und Kälte angepasst sowie  auch alle anderen Elemente sind wetterfesten und UV-beständigen. Zudem haben Außentreppenlifte eine Schlossveriegelung, sodass Unbefugte keinen Zutritt zum Lift bekommen.
  • Sollte im Haus kein Platz vorhanden sein oder das Hubhebesystem möchten Sie am liebsten an der Außenwand ihres Hauses oder dem Einsatzort haben, dann bietet ein Außenlift die Lösung.
  • Der Außenlifte ist individuell Etage für Etage bereit für ihren Einsatz frei wählbar. Somit auch für hohe Gebäuden.
  • Auch hier sind alle technischen Einheiten sowie die Hydraulik und vieles Mehr in der Kabine integriert.  Damit sparen Sie ein vielen wertvollen m2. Auch bei dem Außenliftmodel ist im Lieferumfang von der Kabine bis zum Schacht alles dabei.
  • Im Grünen vor dem Haus ist für die Montage eines Außenlifts ein Fundament notwendig.
  • In der Regel baut dieses die ausführende Treppenliftmontagefirma gleich mit.  In der Planung und in die Gestaltung ihres persönlichen Treppenlifts können Sie in vielen Punkten ihre Kreativität ausleben. Damit lässt sich ihr Außenlift an ihr Haus anpassen von unauffällig bis Wahrzeichen.
  • Ob panoramaverglaste Kabine, geschlossenes Modell, ein Außenlift der Denkmalschutzauflagen erfüllt ist garantiert möglich.

 

Hublift – Ein klassischer Fahrstuhl für den Rollstuhlnutzer

  • Als Hublift oder Hebesystem bezeichnet man Hebeanlagen für Rollstuhlfahrer.
  • Sie kommen im Innen- und Außenbereich zum Einsatz und überwinden meist maximal 3m Höhenunterschied.
  • Im Vergleich zu einem Plattformlift bewegt sich der Hublift mit seiner Plattform senkrecht auf und ab anstelle wie beim Plattformlift entlang der Treppe. Meist kommt der Hublift an Eingangsbereichen zum Einsatz, um wenige Stufen zur Haustür oder eine unangenehme Steigung zu überwinden.
  • Die meisten Fahrstühle / Hubhebesysteme können eine hohe Hebelast tragen und bewegen. Somit ist ein Hubhebesysteme auch als Lastenaufzug nutztbar.

 

Senkrechtlift – Homelift – Ein moderner Fahrstuhl in ihrem privaten Wohnbereich.

 

  • Ein Senkrechtlift ist ein normaler Aufzug.
  • Der Senkreichlift wird im privaten Einsatz wie in einem Einfamilienhaus, einem Mehrfamilienhaus oder in einer Maisonette-Wohnung, als Homelift bezeichnet. Und ist speziell für den Einbau in Privathäusern vorgesehen.
  • Da in den wenigsten Einfamilienhäusern Aufzugsschächte vorhanden sind, ist ein Schacht beim Homelift mit zu montieren. Dieser ist Grundbaubestandteil und im Liefer- und Montageumfang enthalten. In der Kabine ist oftmals die gesamte technische Einheit wie Antrieb, Bedienelemente etc. integriert, so dass kein extra Raum für weitere Montageeinheiten notwendig sein wird.

 

Kurvenlift – Für die Serpentinen im eigenen Haus.

  • Für enge Treppenhäuser und Wendeltreppen gibt es Kurvenlifte, für das bequeme, sichere, elektrisch unterstützende Treppensteigen.
  • Der Einbau eines Kurvenlifts kann den Umzug in eine andere Wohnung oder in eine Einrichtung aufschieben oder verhindern.
  • Durch den Kurvenlift kommen sie barrierefrei in ihre Wohnung, selbst bei sehr engen Treppenhäusern oder steilen Wendeltreppen.

 

Lift-Varianten, die eine Hilfsperson erfordern

Darüber hinaus gibt es weitere Mittel, mit denen eine Hilfsperson einen Gehbehinderten ohne großen Kraftaufwand die Treppe hinauf bzw. hinunter transportieren kann. In der Fachsprache werden diese Geräte

  1. Treppensteiger

  2. Treppenraupen 

  3. Treppensteighilfen

 

genannt.

 

Der Unterschied zum Treppenlift ist das Treppensteiger nicht fest installiert sind.

  • Oft sind Treppensteiger, Treppenraupen und Treppensteighilfen kompakt im Kofferraum verstaubar, so dass man diese überallhin mit hinnehmen kann.
  • Die transportablen Geräte gibt es mit und ohne Sitz für den Transport von Rollstühlen. Ein Elektromotor übernimmt das Treppensteigen für den Hilfsbedürftigen.
  • Er bewegt Rollen oder Stützen wodurch der Treppensteiger, die Treppenraupe oder die Treppensteighilfe selbstständig Stufe für Stufe erklimmt.
  • Der Stop erfolgt automatisch an der Stufenkante.
  • Eine Hilfsperson ist dennoch unbedingt notwendig, da diese den Treppensteiger am Griff hält und lenkt.
  • Am Lenker ist die Bedieneinheit angebracht. 

 

Empfehlung mit Herz

Im Falle das Sie es noch nicht genau wissen,

welche Treppenlift Arten für Sie oder die zu pflegende Person am besten geeignet sind?

Und, Sie sich unabhängig beraten lassen möchten ?

  1. Die Empfehlung-mit-herz.de Treppenlift-Beratung hilft Ihnen, Angebote von führenden geprüften Anbietern miteinander zu vergleichen.
  2. Sie können jetzt hier ein kostenloses und unverbindliches Treppenlift-Angebot anfordern.